Donnerstag, 18. Juli 2019

SALZKAMMERGUT TROPHY 2019 - RUNDSCHAU Enns

DANKE an die RUNDSCHAU Enns für die jahrelange tolle Zusammenarbeit, die mich immer wieder motiviert weiter zu machen und noch besser zu werden..

Hier geht`s direkt zur Online-Zeitung der RUNDSCHAU Enns:

ride on Lukas

Mittwoch, 17. Juli 2019

SALZKAMMERGUT TROPHY 2019 - Fotos Erwin Haiden



DANKE Erwin für deine tollen Bilder!!! Ich habe mich auch immer gefreut, wenn du mit dem Quad bei mir vorbeigefahren bist - auch wenn ich es mit der Zeit leicht unfair fand.. :P


ride on Lukas

SALZKAMMERGUT TROPHY 2019 - Fotos Lucas Pripfl


COOL, dass ein Lucas das geilste Bild der Salzkammergut Trophy 2019 vom Lukas schoss.. :)


ride on Lukas

SALZKAMMERGUT TROPHY 2019 - Fotos Joachim Gamsjäger





DANKE Joachim für deine Bilder vom unvergesslichen Tag!!!


ride on Lukas

SALZKAMMERGUT TROPHY 2019 - Fotos Rudi Knoll



DANKE DANKE DANKE Rudi für deine tollen Bilder am gesamten TROPHY-Wochenende!!!




















ride on Lukas

SALZKAMMERGUT TROPHY 2019 - TIPS Enns

YEAH, ich hab`s wieder einmal auf die Titelseite der TIPS Enns geschafft.. Wahnsinn, wenn man bedenkt, dass diese Zeitung "bei mir zu Hause" so gut wie jeder bekommt.. Am meisten freut es mich für meine Sponsoren, die super zu sehen sind und so auch wieder etwas zurück bekommen.. :)

Noch dazu gibt`s einen großen Bericht mit Bild im Sport-Teil, DANKE!!! :) Einfach auf den E-Paper Link klicken und die ganze Zeitung online lesen.. ;)


Hier geht`s direkt zum TIPS E-Paper:


ride on Lukas

SALZKAMMERGUT TROPHY 2019 - OÖ Nachrichten

GENIAL, dass ich auch in der größten und besten Tageszeitung von Oberösterreich den OÖ Nachrichten vertreten war - DANKE!!!!

Hier geht`s direkt zur OÖ NACHRICHTEN Homepage:

ride on Lukas

SALZKAMMERGUT TROPHY 2019 - SportAktiv

Dieses Bild sehen derzeit ALLE, die die Homepage vom größten Sport-Magazin Österreichs, SPORT AKTIV, besuchen..
DANKE - freut mich riesig und vielleicht schaffe ich ja auch einmal einen Bericht im Innenteil von diesen genialen Magazin.. :)

Hier geht`s direkt zur SPORT AKTIV Homepage:

ride on Lukas

SALZKAMMERGUT TROPHY 2019 - Trophy Homepage

UNGLAUBLICH, seit 2 Jahren darf ich von dieser mega genialen Veranstaltung der Botschafter sein und jetzt sehen mich auch ALLE, die auf die TROPHY-Homepage sehen sofort beim Foto der Siegerehrung..
Diese Tatsache freut mich riesig, da Aufgrund der Ergebnisse und so weiter in diesen Tagen vermutlich einige Tausend Besucher pro Tag auf dieser Seite sind.. :)

Hier geht`s zur TROPHY-Homepage:


ride on Lukas

SALZKAMMERGUT TROPHY 2019 - VAUDE Homepage

Die beste Outdoor-Bekleidung gibt`s bei VAUDE, dass wissen sehr sehr viele Sportler und umso mehr freut es mich, dass ich es mit meinen Bericht über die Salzkammergut Trophy wieder einmal auf die Vaude Homepage geschafft habe.. :)

Außerdem war VAUDE heuer auch zum ersten Mal bei der EXPO der Salzkammergut Trophy mit dabei, was mich voll freute!!!!

Hier geht`s direkt zum VAUDE-Homepage-Bericht:



ride on Lukas

SALZKAMMERGUT TROPHY 2019 - TV1 OÖ

Es freut mich riesig, dass ich im Fernsehen bei TV1 OÖ einige male vertreten bin!!!

Hier die Links zu den einzelnen Sendungen:


ride on Lukas


Montag, 15. Juli 2019

Traum-Erfüllung @ SALZKAMMERGUT TROPHY 2019



Alles was in den letzten 4 Tagen passiert ist kann ich vermutlich noch nicht ganz begreifen und erklären und verstehen – es war und ist auf jeden Fall wunderschön.. :)




Bereits am Donnerstag machte ich mich in der früh auf den Weg nach Bad Goisern, wo am Abend der erste Höhepunkt im Gemeindezentrum stattfand – ich durfte meinen Bildervortrag der Saison 2018 präsentieren.. Es kamen 28 Personen und ich habe mich riesig über die positiven Rückmeldungen gefreut!!!! Ich hoffe, dass ich den einen oder die andere zum Start bei einen der vorgestellten Events motivieren konnte!!!




Am Freitag startete dann die TROPHY mit der Öffnung der EXPO, wo über 90 (Mountainbike)Sport-Firmen ihre Produkte präsentierten, darunter mit VAUDE, SHIMANO, PRO, Lazer, PearlIzumi, Fischer Ski, PanchoWheels, CeramicSpeed, Enervit, Maxxis und Genesis auch einige meiner Material-Sponsoren.. :) Ich traf sehr sehr viele Freunde und konnte tolle Gespräche führen.. Samstags Abends war dann die traditionelle Fahrerpräsentation im Festzelt, wo ich auch wieder mit dabei sein durfte und die großartige Stimmung aufsaugen konnte.. :)




REGEN, dieses Wort beschreibt den Renntag am besten.. Beim Aufstehen um 03:15 war es noch trocken und große Freude kam auf – vielleiht haben wir Glück und bleiben am Anfang trocken.. Nach einen kleinen feinen Frühstück ging`s in`s Bike-Gewand.. Als ich um 04:30 mit den lockeren aufwärmen begann fing es wieder an zu Regnen – was gibt`s schöneres dachte ich mir.. :P Pünktlich um 05:00 erfolgte der Start nach einen traumhaften Countdown von Moderator Hörhager Heinz und es ging auf die 210 Kilometer lange Strecke mit 7149 Höhenmeter.. Ich teilte mir die Kraft von Anfang an gut ein – DANKE an meinen Trainer, der mir perfekte Pulswerte lieferte an die ich mich brav hielt.. Oben am ersten Berg nach ca. 1000 Höhenmeter war ich dann auf Position 14.. In den Abfahrten gab ich jedes Mal alles, die „Angst“ zu stürzen wärmte meinen Körper leicht.. ;) So konnte ich 2 Fahrer überholen und mein „Ziel“ die Top10 wurde schon etwas realistischer.. Ich hielt mich brav an die Pulsgrenzen vom Trainer und konnte super treten.. Auch die Verpflegung mit NICApur Produkten funktionierte einwandfrei.. Mit der Zeit konnte ich wieder Fahrer überholen, die entweder technische Deffekte hatten, oder leider stürzten oder einfach zu schnell gestartet waren.. So lag ich zur Halbzeit des Rennens auf einmal schon auf Platz 6 – diese Platzierung wäre schon ein Traum gewesen.. Ich blieb ruhig, auch weil ich wusste, dass dieses Monster erst am Salzberg entschieden wird.. Am Weg dort hin konnte ich einen guten Druck auf`s Pedal bringen und mich auch mit einigen fitten B-Fahrern im Wind abwechseln.. Als ich dann auf einmal mitten im Salzberg erfuhr, dass ich bereits 5. bin war ich komplett durch den Wind – dieser begann hier auch wirklich immer stärker zu werden.. :P Jedoch hörte ich ein Stück weiter oben auch, dass der 6. und 7. nicht sooo weit hinten sind.. Oben angekommen am höchsten Punkt der Trophy war es s.... kalt, das einzige das mich da noch wärmte, war die Freude darüber, dass mich der 6. und 7. nicht eingeholt haben.. :P Die Abfahrt Richtung Gosau-See bei Geschwindigkeiten über 70-80 Km/h war dann das unlustigste was ich bisher in meinen Sportler-Leben erlebt habe – soooo kalt war mir noch nie.. Unten wurde mir dann gesagt, dass ich bereits 3. bin – richtig aufgewärmt hat mich diese Meldung nicht mehr, ich machte mir eher „Sorgen“darüber wie die 2 Fahrer vor mir frieren mussten.. Bei der vorletzten Labe musste mir meine Mama dann ein Gel in den Mund drücken, weil selbst hätte ich es nicht mehr geschafft – Sie und mein Papa, die mich perfekt betreut haben, haben mir dann ca. 40 Kilometer vorm Ziel auch noch einmal neue Handschuhe und eine Regenjacke angezogen, selbst hätte ich es nocht mehr geschafft.. Zu diesen Zeitpunkt konnte ich auch nicht mehr normal schalten und war froh, dass man bei der XTR in beide Richtungen schwerer schalten kann beim Hebel – leichter schalten führte ich mit der Faust aus.. Manchmal sind`s da ein paar Gänge zu viel auf einmal geworden, ich hatte leider kein gutes Gefühl mehr und bin unendlich dankbar, dass mein gesamtes Bike soooo gut durchhielt – DANKE an meinen Mechaniker Arni, der wieder einmal alles perfekt gerichtet hat!!! Auch die letzten 20 Kilometer wurde mir nicht mehr warm, aber ich konnte noch einmal richtig guten Druck auf`s Pedal bringen..




Die Zieleinfahrt werde ich nie wieder vergessen – DANKE an ALLE die mich gefeiert haben, die Stimmung in Bad Goisern ist immer geil, egal wie vielter man wird...




Ich könnte noch sooo viel schreiben, aber dann wird`s wieder zu lange und ich werde auch schon wieder müde, beziehungsweise spüre ich die Fingern auch noch nicht soooo wie es sein sollte.. :P




DANKE Euch allen für die großartige Unterstützung und Gratuliere, wenn du bis hier her durchgelesen hast – DU hast echt eine große Ausdauer und solltest am 18. Juli 2020 mit mir um 5 Uhr am Start der A-Strecke beim geilsten Marathon der Welt stehen.. ;) 










PS: DANKE an Sportograf für die genialen Bilder!!!! 




ride on Lukas

Mittwoch, 10. Juli 2019

BILDER-Vortrag @ Salzkammergut-Trophy

EINES von über 200 Bildern @ 4Islands 2019

Es würde mich riesig freuen, wenn ich viele von Euch morgen um 19:30 Uhr im Gemeindezentrum von BAD GOISERN begrüßen darf!!!

Zu sehen gibt es über 200 tolle Bilder von den größten + schönsten + härtesten Mountainbike Marathons Europas.. Informationen zu den Strecken, Veranstaltungen, Besonderheiten und und und..

Im Idealfall kann ich DICH mit meiner LEIDENSCHAFT, Mountainbike Marathons an den schönsten Plätzen dieser Welt zu fahren anstecken!!!

Zusätzlich wird im Anschluss des Vortrages noch das 25 jährige Jubiläumsbuch der CROCODILE TROPHY - wo ich ja heuer im Oktober auch mit dabei sein werde - präsentiert!!!

ICH FREUE MICH AUF DEIN KOMMEN!!!

11.07.2019 um 19:30 Uhr
GEMEINDEZENTRUM BAD GOISERN


PS: Gerne kannst DU auch auf Facebook ( Facebook-Veranstaltung ) deine Teilnahme bestätigen.. :)


ride on Lukas

Samstag, 6. Juli 2019

Zeitungsberichte - KitzAlpBike 2019

DANKE an die RUNDSCHAU Enns und TIPS Enns für die großartige Unterstützung!!!


Hier geht`s direkt zur TIPS-online-Zeitung:


Hier geht`s direkt zur RUNDSCHAU-online-Zeitung:



ride on Lukas



Samstag, 29. Juni 2019

Hitzeschlacht beim KitzAlpBike Marathon





Fotos: SPORTOGRAF.COM




Der KitzAlpBike Marathon in den wunderschönen Kitzbüheler Alpen gehört mit Sicherheit zu den besten 5 Marathons in ganz Österreich – es gibt verschiedenste Distanzen, geniale Trails und eine traumhafte Landschaft.. Start und Ziel sind normal immer bei der Fleckalmbahn in Kirchberg, aber da die Bahn derzeit erneuert wird, wurde heuer alles nach Brixen im Thale verschoben.. Dies bedeutete, dass es vom Start weg sofort bergauf ging und die langen Distanzen noch ein Stück länger wurden, da man vom früheren Ziel noch zum neuen Ziel fahren musste..





Pünktlich um 9 Uhr erfolgte heute der Start und über 1000 Starter machten sich bei heißen Temperaturen auf den Weg.. Für mich standen 100 Kilometer und 4300 Höhenmeter am Programm.. Am ersten Berg hoch zur Choralpe hatte ich richtig gute Beine und auch beim zweiten und dritten Anstieg hinauf zur Ochsalm drehten sich die Beine richtig gut.. Als ich dann den Fleckalmtrail zum ersten Mal bis zur hälfte hinunter fuhr merkte ich, dass ich technisch auf jeden Fall noch einen Aufholbedarf habe und leider habe ich auch bei der Labe kurz vor der Abfahrt vergessen eine neue volle Trinkflasche mitzunehmen.. Diese Tatsache wurde bei den heißen Temperaturen sofort bestraft und ich bekam Krämpfe in den Beinen.. Gott sei Dank waren diese nicht soo schlimm und ich konnte mich gut bis zur nächsten Labe durchkämpfen.. Dabei freute es mich sehr, dass ich nicht nur den extrem steilen Schlussanstieg zur Choralpe fuhr sondern auch die Querung oberhalb der Mausefalle auf der weltberühmten Streif schaffte.. Danach hatte ich jedoch einen kleinen Einbruch, ich vermute, dass das mit der leeren Trinkflasche zuvor zu tun hatte.. Außerdem hatte ich heute auch wieder einmal Probleme mit meinen Fußballen die extrem brennten/schmerzten – bei so einer langen Distanz ist das nicht sooo lustig.. Besonders freute mich, dass ich am Schluss noch einmal ordentlich Gas geben konnte und noch Fahrer überholte..




So konnte ich schließlich nach 6 Stunden und 3 Minuten komplett erschöpft als Gesamt 13. über die Ziellinie fahren – in meiner Altersklasse der 20 bis 30 jährigen bedeutete es den „undankbaren“ 4. Platz..




Aber ich bin froh, dass ich gesund im Ziel ankam und sich meine Beine nach wie vor super drehen.. Ich weis wo ich noch arbeiten muss und freue mich schon riesig auf`s Saisonhighlight in 14 Tagen, die SALZKAMMERGUT TROPHY!!!!




ride on Lukas


Mittwoch, 19. Juni 2019

SALZKAMMERGUT TROPHY e-Bike-Tour



Ich würde mich riesig freuen, wenn DU auch mit dabei bist - bei tollen Wetter wird`s bei dieser Tour mit Sicherheit einen fantastischen Ausblick als Belohnung geben!!!


ride on Lukas

RUNDSCHAU ENNS - Granitmarathon 2019

DANKE für den tollen Bericht!!!

Hier geht`s direkt zur ONLINE Zeitung:


ride on Lukas

Dienstag, 18. Juni 2019

TIPS Enns - Granitmarathon Kleinzell


DANKE an die TIPS ENNS für den tollen Bericht, es freut mich riesig, dass ich einmal mit meinen BIKER-WG Freund Daniel Hager aus dem Sportteil lächeln kann.. :)

Hier geht`s direkt zur ONLINE-Zeitung:


ride on Lukas

Sonntag, 16. Juni 2019

TOP 10 @ Cross-Country Staatsmeisterschaft


Foto: Neugschwandtner Karl

Schon als Jugendlicher zählte das Cross-Country Rennen in Windhaag bei Perg jedes Jahr zu den Highlights im Rennkalender.. Der Kurs war schon immer extrem schwer und spektakulär.. Jedoch bin ich nach nur ca. 30 Fahrminuten mit dem Auto auch schon bei der Rennstrecke und habe deshalb in früheren Jahren sehr oft dort trainiert.. Die berühmtesten Stellen am Kurs sind mit Sicherheit das „Höllen-Loch“ und der „Ruinen-Downhill“, dort nehmen jedes Jahr einige Biker eine Bodenprobe – ich gehörte da auch schon einmal dazu, heuer Gott sei Dank nicht..





Windhaag ist für mich aber nicht nur weil ich ein Oberösterreicher bin etwas besonderes, sondern auch deshalb, weil ich hier einige ganz wichtige Siege im Nachwuchsalter einfahren konnte.. Mit 15 gewann ich ganz knapp vor einen Teamkollegen die OÖ Landesmeisterschaft und mit 18 gewann ich diese ebenfalls dort noch einmal – zweiter wurde damals ein Jugend-Europameister..




Ich kenne mitlerweile jeden einzelnen Millimeter auf dieser wunderschönen Natur-Strecke und freue mich immer wieder auf dieses Event.. Die letzten beiden Jahre war ich nicht mit dabei, da am selben Wochenende auch immer der SELLA RONDA HERO stattfindet.. Heuer wollte ich mir die „Reiserei“ ersparen und fuhr stattdessen die zwei Rennen in Windhaag..




TOUR DE FRANCE Teufel - Didi Senft ist auch jedes Jahr der "Chef" vom Höllenloch.. :)




Heuer gab`s etwas besonderes in Windhaag, da am Sonntag die ÖSTERREICHISCHEN STAATSMEISTERSCHAFTEN ausgetragen wurden, stand am Samstag ein C1 Rennen am Plan.. Mit dabei die besten Österreicher, die aktuelle Nummer eins der Weltrangliste aus Italien und weitere Nationen.. Ich fühlte mich von Anfang an wohl auf der Strecke und konnte immer wieder einige Fahrer überholen und so wurde es am Ende ein sensationeller 15. Platz bei diesen internationalen Rennen.. Dies bedeutete auch, dass ich einen Weltranglistenpunkt dafür bekomme..




Am Sonntag dann das „wichtigste“ Rennen, die Staatsmeisterschaft.. Am Anfang wusste ich nicht genau, ob ich überhaupt starten soll, da ich ja auch am Samstag schon 90 Minuten vollgas fuhr und sich einige andere Fahrer am Samstag extra wegen Sonntag schonten und nicht mitfuhren.. Das Wetter war dann um einiges besser als angesagt und so entschloss ich mich, erneut zu starten.. Pünktlich um 14:20 erfolgte der Startschuss und es ging wieder in die Startrunde und anschließend gab es 7 Runden am anspruchsvollen Kurs zu absolvieren.. Mein Start war wie am Vortag nicht sooo gut, jedoch wusste ich ganz genau, dass ich mir die vorderen Fahrer schon wieder holen werde und so war es dann auch.. Wieder konnte ich Fahrer um Fahrer überholen, hatte über die komplette Rennzeit immer einen tollen Druck am Pedal, machte in den Downhills keine Fehler und konnte so nach 1 Stunde und 28 Minuten überglücklich als 9. über die Ziellinie der STAATSMEISTERSCHAFT fahren – ein mega geniales Ergebnis für mich, nicht nur weil ich dafür auch wieder weitere 10 Weltranglistenpunkte bekomme!!! 



Foto: JOSEF PILS




Jetzt freue ich mich schon riesig auf die nächsten Trainingseinheiten und mein Saisonhöhepunkt die SALZKAMMERGUT TROPHY in Bad Goisern kommt auch immer näher.. ;)




ride on Lukas

Freitag, 14. Juni 2019

Mein Bericht über den Granitmarathon @ RADMARATHON.AT


Es freut mich sehr, dass ich es wieder einmal mit einen Bericht auf die bekannte + interessante RADMARATHON.AT Seite geschafft habe!!!

Hier geht`s direkt zur Homepage:

ride on Lukas

Dienstag, 11. Juni 2019

OBERÖSTERREICHER DES TAGES


Genial, DANKE an die OÖ NACHRICHTEN!!!

Hier geht`s zur Homepage:


ride on Lukas

TV - Bericht Granitmarathon


Es freut mich voll, dass über den GRANITMARATHON auch im TV wieder toll berichtet wurde - genau diese Veranstaltungen und Beiträge sind wichtig um auch in Zukunft viele Kinder bei der wunderschönsten Sportart der Welt zu sehen.. 

Ich kann mich noch gut an meine Jugendjahre erinnern, auch damals waren die Rennen in Kleinzell und Bad Goisern immer schon ein Highlight gewesen!!!
Hier geht`s direkt zum TV-Beitrag mit meinen Interview:


ride on Lukas

MOUNTAINBIKE GUIDE Ausbildung


Vom 30. Mai bis zum 7. Juni verbrachte ich 8 wunderschöne Tage in LEOGANG um an einer Mountainbike-Guide-Ausbildung von BIKEPRO teilzunehmen..
Die Ausbildungswoche war sehr intensiv und wir hatten mehrmals ein fast durchgehendes Programm von 9 bis 22 Uhr.. Deshalb wurde ich wieder einmal zum Morgenmensch und absolvierte einige wunderschöne Ausfahrten bereits ab 6 Uhr..


Beim Kurs selbst habe ich sowohl theoretisch als auch praktisch ein paar neue Dinge lernen dürfen und speziell das ganze „Hintergrundwissen“ WIE und WARUM man es so lernt/machen sollte war richtig interessant..


Mit dem Wettergott hatten wir auch großes Glück – also jeden Tag Sonnenschein.. :)


Zwei längere Ausfahrten, die wir Kursteilnehmer selbst planen, berechnen und mit der Karte navigieren mussten standen auch am Ausbildungsplan.. Diese Teile waren natürlich mein Highlight, auch weil die Strecken auf traumhaften Trails verliefen.. Aber auch die anderen Unterrichtseinheiten im Leersaal oder im freien waren sehr abwechslungsreich, informativ und vergingen wie im Flug..


Mein Zimmer teilte ich mit zwei extrem netten Tirolern und auch mit allen anderen Kursteilnehmern vertsand ich mich ausgezeichnet..


Es freut mich riesig, dass ich die abschließenden Prüfungen alle positiv abschließen konnte und es wäre ein Traum, wenn ich in Zukunft vielen Personen meine Leidenschaft für´s Mountainbiken weitergeben kann!!!



GERNE FAHRE ICH AUCH MIT DIR EINMAL EINE TOUR!!! :)

ride on Lukas

Montag, 10. Juni 2019

5. Platz beim GRANITMARATHON 2019


Jedes Jahr steht am Pfingstsonntag ein ganz besonderes Event am Plan, der GRANITMARATHON ist nicht nur „ganz in meiner Nähe“ sondern ein echtes Aushängeschild unter den Marathons in Österreich.. Meiner Meinung nach, gleich nach der Salzkammergut Trophy, die beste Veranstaltung in Österreich.. Jedes Jahr gibt es eine anspruchsvolle Strecke, ein tolles Rahmenprogramm, traumhafte Pasta im Ziel, viele Zuseher entlang der Strecke und eine perfekte Organisation..


Biken am Limit, ich liebe es.. ;) FOTO: Mathias Lauringer


In meinen Jugendjahren durfte ich die kurze Marathon Strecke ein paar Mal gewinnen und war auch schon bei den Nachwuchsbewerben immer wieder mit dabei.. Deshalb freut es mich riesig, dass ich heuer mein bisher bestes Ergebnis auf der EXTREM-Strecke einfahren konnte.. Die 90 Kilometer mit 3100 Höhenmeter sind auf eine 60 und eine 30 Kilometer Runde aufgeteilt.. Die Strecke ist ein ständiges auf-ab und wenn es dann noch so wie gestern extrem heiß ist, wird`s spätestens kurz vorm Ziel im GRANIT-Steinbruch unlustig für uns Fahrer.. ;)

Pünktlich um 9 Uhr starteten über 100 Teilnehmer auf die lange Strecke, ich erwischte einen guten Start und fühlte mich die ersten 30 Kilometer richtig gut – lag auf Position 4.. Danach kam ein kleiner Einbruch und ich wurde von zwei Verfolgern eingeholt.. Gott sei Dank konnte ich ihnen folgen und merkte speziell in den Anstiegen, dass ich noch gute Beine hatte.. Nach ca. 55 Kilometern zerteilte sich unsere 3er Gruppe erneut und wir kämpften alleine weiter.. Die letzten 30 Kilometer waren dann noch einmal richtig hart, ich hatte zum ersten Mal seit langen wieder einmal mit starken Krämpfen zu kämpfen – trotzdem konnte ich mich durchbeisen und im Finish auch noch einen kleinen Angrif von einen Verfolger abwehren und fuhr so nach 4 Stunden und 25 Minuten überglücklich als 5. über die Ziellinie..

Dies bedeutete den 3. Platz in der Elite-Marathon Landesmeisterschaft und auch den 3. Rang in meiner Altersklasse der 20-30 jährigen!! :)


genialer Moment bei der Zieldurchfahrt.. :) FOTO: sportograf.com



Ganz besonders freut mich auch, dass ich um fast 10 Minuten schneller als 2018 war, die Richtung stimmt also und ich freue mich schon riesig auf die nächsten Events.. :)

Die Tage vorm GRANITMARATHON waren Trainingstechnisch sicher nicht ganz ideal, da ich eine Mountainbike-Guide-Ausbildung in Leogang machte.. Außerdem bekam ich die ganz neue SHIMANO XT Gruppe auf mein Trainingsbike und auch alle anderen im „Team-Kaufmann“ wie meine Freundin, Mechaniker Arni, Masseur Roland, Mama+Papa und und und leisten derzeit einen großen Teil dazu bei, dass es super läuft.. DANKE Euch allen!!!!


ride on Lukas

Dienstag, 28. Mai 2019

400 Sekunden im Fernsehen bei TV1 OBERÖSTERREICH

Unglaublich, so lange war ich noch nie im TV und ich konnte vermutlich auch noch selten eine sooo gute Werbung für meine Sponsoren auf der Dress machen..

Danke an TV1 OBERÖSTERREICH für diese großartige Möglichkeit, es war eine große Ehre für mich, dass ich zu Euch kommen durfte und dann das Interview mit Ullrich Jelinek geben konnte!!! Danke Patrick für deine Hilfe!!!

Es gibt nicht viele Sportler der "Randsportart" Radfahren - die eigentlich fast jeder Österreicher ausübt aber trotzdem nicht immer so präsent ist, die soo lange im TV zu sehen sind..

Ich hoffe, dass ich durch mein Interview den einen oder anderen motivieren konnte um auch in Zukunft öfter auf`s Bike zu steigen beziehungsweise wäre es ein Traum, wenn ich viele TV1 OBERÖSTERREICH Seher bei den großen anstehenden Mountainbike-Events GRANITMARATHON und SALZKAMMERGUT TROPHY sehen würde!!!

Sollte jemand von Euch die Sendung SPORT AM MONTAG verpasst haben, dann gibt`s hier den Link direkt zu meinen Interview:










ride on Lukas